Qualitätskontrolle in der Medizintechnik

CHRocodile – optische Sensoren

Die exakte Wandstärke medizinischer Balloons ist entscheidend für den Erfolg der Therapie. Höchstmögliche Präzision ist im Umgang mit Katheterglas und Kontaktlinsen gefordert. Bei refraktiven Augenoperationen ist eine präsize Kompensation der Augenbewegung unerlässlich. Diese drei Beispiele zeigen, wie entscheidend die Qualitätskontrolle und eine präzise Verfolgung des Auges in der Medizintechnik ist.

Die optischen CHRocodile Sensoren liefern hochpräzise, berührungslose Messungen von Abständen und Schichtdicken an Komponenten der Medizintechnik. Mit höchster Präzision messen sie Dicken von Glas, Anti-Kratz-Beschichtungen, Bläschen im Glas, Gussformen und Linsen wie auch die Oberfläche künstlicher Gelenke und Stents.

Die Voraussetzung für eine erfolgreiche refraktive Augenchirurgie liefert der Precitec EyeTracker mit einer schnellen Augenverfolgung in bis zu sechs Dimensionen. Alle Precitec EyeTracker verfügen über eine Zertifizierung nach ISO 13485 / ISO 9001 und erfüllen somit die strengen Qualitätsanforderungen der Medizinindustrie.

Prüfung der Dicke von IOL und Kontaktlinsen

Intraokular-Linsen (IOL) werden in das Auge eingebracht, Kontaktlinsen befinden sich an der Oberfläche des Auges. In beiden Fällen bestimmen die Krümmung und die Dicke der Linse den refraktiven Effekt und sind damit maßgeblich für die Wirkung der Linse verantwortlich.

Der konfokale Liniensensor CHRocodile CLS von Precitec ist perfekt geeignet, um die Mittendicke der Linse sowie ihre Krümmung zu bestimmen.

Mängelprüfung an IOL und Kontaktlinsen

Das entscheidende Qualitätskriterium bei IOLs und Kontaktlinsen ist, dass sie keine Kratzer oder andere, für das menschliche Auge unsichtbare Mängel haben. Dies würde ansonsten zu erheblichen Problemen nach der Implantation führen.

Die Chromatic Vision Camera (CVC) von Precitec eignet sich besonders, um schnell und zuverlässig Kratzer oder andere Mängel festzustellen und um den Durchmesser der Linsen und die Abmessungen der IOL zu kontrollieren. 

Umfassende Kontrolle von Stents

In die Blutbahn eingefügte Stents müssen hinsichtlich Abmessungen und Struktur untersucht werden. Die komplexe Geometrie und Struktur von Stents ist die große Herausforderung für Sensorsysteme.

Der konfokale Liniensensor CHRocodile CLS ist in der Lage, die umfassende Kontrolle aller Parameter durchzuführen – durch die schnelle Messung der kompletten Oberfläche der Stents.

Messung der Wandstärke von medizinischen Balloons

Medizinische Balloons bestehen aus milchig-undurchsichtigem Kunststoff mit einer Dicke von 50 bis 100 µm. Die Anforderungen der Medizintechnik verlangen nach höchster Präzision in der Dickenmessung, die durch die chromatisch-konfokale Messmethode nicht erreicht werden kann. Dafür gibt es die CHRocodile IT Serie, die mittels interferometrischer Messung genau diese Anforderung erfüllen kann.

Eine kosteneffiziente Lösung ist das CHRocodile 2 S - es kann zwischen chromatischer und interferometrischer Messmethode wechseln und ist deshalb perfekt für semitransparente Materialien geeignet.

3D-Messtechnik – Anwendungen im Überblick

3D-Messtechnik — Branchen im Überblick

Sie haben Rückfragen? Wir sind gern für Sie da.

* Pflichtfeld