Präziser, schneller Augenbewegungsausgleich bei refraktiver Chirurgie

Precitec EyeTracker

Refraktive, lasergestützte Augenkorrekturen sind heute unverzichtbar, wenn es um die Behandlung von Sehschwächen wie Hyperopie, Myopie, Astigmatismus, Katarakt und Glaukom geht.

Bei allem Fortschritt in der Operationstechnik wird eins sich nicht ändern: die ungewollte und unkontrollierbare Bewegung des Auges. Der Laser muss diesen Bewegungen mit minimalster Verzögerung folgen, um die Operation erfolgreich durchzuführen.

Mit Blick auf die steigenden Anforderungen von Ärzten und Patienten an Qualität und Individualisierung wachsen die Herausforderungen an die refraktive Augenkorrektur weiter. Das aktive Eyetracking von Precitec ist hier die Lösung.

Ultraschnelles Eyetracking mit geringster Latenz

Für eine erfolgreiche Behandlung muss der in der refraktiven Augenchirurgie eingesetzte Laser den Bewegungen des Auges proaktiv und mit minimalster Verzögerung folgen.

Der EyeTracker von Precitec passt die Behandlungsposition kontinuierlich an die Augenbewegung des Patienten an, und zwar mit hoher Geschwindigkeit und mit präziser Erfassung der Pupillenbewegung in bis zu sechs Dimensionen.

Der 2D (X-Y)-EyeTracker erlaubt ein Tracking mit bis zu 1.350 Hz. Eine dynamische Funktion zur Kompensation der Pupillenmittelpunktverschiebung korrigiert das nicht-symmetrische Verhalten der Pupille während der Helligkeitsanpassung, indem die Pupillenposition zum konstanten Limbus in Relation gesetzt wird. Die geringe Latenz (< 2 ms) und die hohe Frequenz (> 1 kHz) sind zusätzliche Vorteile.

Die Behandlung von Astigmatismus durch 3D-Tracking

Die lasergestütze Augenchirurgie ist die einzige Behandlungsmethode von Astigmatismus.

Die zukunftsweisende Ausstattung des 3D-EyeTrackers von Precitec macht solche Operationen möglich, z.B. eine Kompensationsfunktion der Zyklotorsion, mit der Rotationsfehler um die Sehachse ausgeglichen werden können.

Der Precitec EyeTracker liefert ein 3D-Tracking mit bis zu 500 Hz.

Ultrapräzise 6D-Messfähigkeit

Durch die Integration eines optionalen Streifenprojektors bietet der Precitec EyeTracker eine 6D-Messfähigkeit, die eine ultrapräzise Augenbewegungskompensation während der refraktiven Chirurgie ermöglicht.

Präzises, schnelles und sicheres EyeTracking

Unabhängig davon, ob das modulare Precitec EyeTracker-System in der 2D-, 3D- oder 6D-Konfiguration eingesetzt wird, liefert eine Hochpräzisionskamera mit 1.300 Bildern pro Sekunde die ultraschnelle Tracking-Geschwindigkeit, die eine erfolgreiche Operation heute erfordert.

Robuste Algorithmen mit einer Pupillenerkennung von > 95 % und einer Auflösung von < 50 µm auf einer Sichtfläche von 17 x 17 mm2 bieten das erforderliche hohe Maß an Präzision.

Natürlich erfüllt jeder Precitec EyeTracker die strengen Qualitätsanforderungen der Medizinindustrie, z.B. durch die Zertifizierung nach ISO 13485 / ISO 9001. Fortschrittliche Funktionen zu Datenintegrität und Datenüberwachung runden das Sicherheitsniveau des Gerätes ab.

Maßgeschneidert auf Ihre Anforderungen

Pupillen- und Limbus-Modus; fortschrittlicher Behandlungsmodus; umfassende Tracking-Daten; automatische Instrumentenerkennung und Maskierung; vielseitige Kommunikationsschnittstellen.

Das modulare Design des Precitec EyeTracker gewährleistet die Unterstützung des Eyetrackings bei lasergestützten Operationen, die genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Mit mehr als 40 Jahren Erfahrung in der Medizintechnik arbeitet Precitec kontinuierlich an der Entwicklung weiterer Applikationen im Bereich der optischen Sensoren – z.B. zur Erkennung von Kratzern oder Defekten, Prüfung von IntraokularlinsenVermessung und Prüfung der Struktur von Stents sowie die Messung der Wandstärken von medizinischen Balloons.

3D-Messtechnik – Anwendungen im Überblick

3D-Messtechnik — Branchen im Überblick

Sie haben Rückfragen? Wir sind gern für Sie da.

* Pflichtfeld