Kostengünstiger All-In-Light Faserlaser

Erstmals auf der LASER World of Photonics in München vorgestellt, begeisterte der All-In-Light Faserlaser als kostengünstige und zuverlässige optische Lösung viele Besucher. Mit bis zu 4 kW Ausgangsleistung und ausgereifter Schneidkopftechnologie ermöglicht er das Stickstoffschneiden von Edelstahl oder Aluminium mit einer Dicke von mehr als 20 mm und das Brennschneiden von Baustahl mit bis zu 25 mm.

Dank der Möglichkeit, hohe Kühlwassertemperaturen zu verwenden, werden Kondensationseffekte sowohl im Faserlaser als auch im Schneidkopf verhindert. Darüber hinaus bietet der Faserlaser einen Low-Power-Modus für das schonende Markieren mittels Anlassfarben. Das neue und patentierte Faserstecker-Konzept mit optimierter Kühlung sowie die interne Laserüberwachung gewährleistet die Unempfindlichkeit gegen Rückreflexe. Die minimierten Unterschiede in der Strahlqualität von einem Laser zum anderen stellen sicher, dass Ihre Schneidparameter für alle Laser desselben Typs geeignet sind.

Das staubdichte Konzept der Schneidköpfe LightCutter 2.0 oder ProCutter 2.0 garantiert eine hervorragende Robustheit und Funktionalität beim Schneiden von flachen Blechen. Der LightCutter 2.0 Motorized 3D erweitert diese Leistung im mittleren Leistungsbereich auf komplexe Schnitte an Rohren, Profilen und Freiformflächen bis zu 45° Fasenschnittkonturen.

Diese optische Komplettlösung kombiniert die 25-jährige Schneidkopftechnologie von Precitec mit der mehr als 30-jährigen TRUMPF-Erfahrung mit Faserlasern und Prozessfasern.

Lasermaterialbearbeitung Der neue All In Light Faserlaser

Dies könnte Sie auch interessieren

Precitec spendet in 2020

Unterstützung von gemeinnützigen Organisationen

Auch in diesem schwierigen Jahr möchten wir unserer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden und an unseren Standorten wichtige Projekte bzw.…

Mehr erfahren

Titanium star flange with 3D printing for aerospace

Sternflansch aus Titan für die Raumfahrtindustrie

Die Luft- und Raumfahrtindustrie ist einer der führenden Branchen bei der Nutzung der additiven Fertigung. Der Leichtbau ist dabei einer der…

Mehr erfahren

Multilayer Glass Messung

Scharfe Abbildung im Head-up-Display (HUD) für Automobilglas.

Würde Ihr Verbundglas den Sehtest bestehen?

Die Nachfrage nach hochpräzisen Mehrschichtdickenmessungen für Verbundglas wächst.…

Mehr erfahren

Offene Schulungen

Werden Sie zum Experten – neue Schulungstermine

Für September und Oktober stehen die neuen Termine für unsere offenen ProCutter-Schulungen fest. Diese werden jeweils mit max. 6 Teilnehmern in…

Mehr erfahren

Neue Website

Unsere neue Website ist online

Wir freuen uns sehr, Sie auf unserer neuen Homepage begrüßen zu dürfen.

Nach optischer, technischer und vor allem inhaltlicher Überarbeitung, geht…

Mehr erfahren

Lasermaterialbearbeitung Flying Spot Scanner als inVISION Top Innovation

Flying Spot Scanner als inVISION Top Innovation 2020 ausgezeichnet

 

Der Flying Spot Scanner von Precitec Optronik ist von der Fachzeitschrift inVISION und einer Fachjury zu einem von zehn Produkten als inVISION Top…

Mehr erfahren

Lasermaterialbearbeitung Azubis zeigen Azubis zeigen soziales Engagement

Azubis zeigen soziales Engagement - Sitzgelegenheiten für grünes Klassenzimmer

Am vergangenen Samstagmorgen trafen sich die Auszubildenden und Ausbilder der Firma Precitec mit Schülern und Lehrern der Merkurschule Gaggenau in der…

Mehr erfahren

Lasermaterialbearbeitung Unsere Preistraeger bringen Licht ins Dunkel

Unsere Preisträger bringen Licht ins Dunkel

Die ICALEO 2019 fand im Oktober in Orlando, USA, statt. Sie ist eine der wichtigsten internationalen Konferenzen im Bereich der…

Mehr erfahren

Lasermaterialbearbeitung Gemeinsames Automotive OPEN HOUSE

Gemeinsames Automotive OPEN HOUSE als Abschluss der LASER-Messe

Am letzten Abend der LASER World of PHOTONICS begrüßten Blackbird Robotersysteme GmbH und Precitec GmbH & Co. KG rund 80 internationale Gäste bei…

Mehr erfahren

Sie haben Rückfragen? Wir sind gern für Sie da.

* Pflichtfeld